Terror gegen die Freiheit

Freie Demokraten Niederbayern verurteilen Anschläge von Paris als barbarischen Akt der Menschenverachtung.

Hr. Fürter_2

„Für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit müssen wir jetzt stärker denn je zusammenhalten“, fordert Bezirksvorsitzender Alexander Fürter.

Mit Entsetzen und Fassungslosigkeit reagieren die Freien Demokraten Niederbayern auf die Terroranschläge in Frankreich. „Ein barbarischer Akt der Menschenverachtung wurde verübt, der sprachlos macht und uns zutiefst bedrückt“, so der Bezirksvorsitzende Alexander Fürter.

„Die Anschläge von Paris richten sich gegen alle Menschen, die in Frieden und Freiheit ein selbstbestimmtes Leben führen wollen, egal ob in Frankreich, Europa oder anderswo auf der Welt -Paris ist überall. Grenzen und Sprachbarrieren verschwinden angesichts derartiger Grausamkeit und hervor treten die Werte, die uns einen und zu Brüdern und Schwestern machen. In Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – dem Wahlspruch der Französischen Republik – liegen die Antworten einer  freien und offenen Gesellschaft auf Hass, Gewalt und Intoleranz“.

 

Gleichzeitig warnen die Freien Demokraten Niederbayern davor leichtfertig Versuche zu unternehmen, politisches Kapital aus den Terrorakten zu schlagen und zweckdienliche Zusammenhänge zu konstruieren.

PeaceParis

‪#‎NousSommesUnis‬

 

 

 


Neueste Nachrichten