„Kochen für einen guten Zweck“

Freuen sich mit den Mädchen und Buben des Kindergartens Edith Stein über den Erlös der Aktion „Zormeier kocht auf“ (hinten v. l.): FDP-Ortsvorsitzende Bettina Illein, Kindergartenleiterin Sonja Streif, Josef Zormeier und Kirchenpfleger Konrad Stang. – Foto: Schlegel

Freuen sich mit den Mädchen und Buben des Kindergartens Edith Stein über den Erlös der Aktion „Zormeier kocht auf“ (hinten v. l.): FDP-Ortsvorsitzende Bettina Illein, Kindergartenleiterin Sonja Streif, Josef Zormeier und Kirchenpfleger Konrad Stang. – Foto: Schlegel

POCKING (scl) – Mit fröhlichen Gesichtern halten die Mädchen und Buben des Kindergartens Edith Stein Schilder mit den Zahlen 3001,96 Euro in die Höhe – das ist der Spendenbetrag, den Stadtrat Josef Zormeier mit seiner Koch-Aktion für den Kindergarten gesammelt hat.

Bereits zum fünften Mal fand dieses Jahr die Veranstaltung „Stadtrat Zormeier und Team kochen auf“ statt. Der gesammelte Betrag von etwas über dreitausend Euro ist der zweithöchste bisher. „Wir haben schon im Vorfeld Spenden gesammelt und sind nur selten vor verschlossenen Türen gestanden“, sagt FDP-Ortsvorsitzende Bettina Illein. 1600 Euro konnten vorab schon bei Unternehmen in Pocking gesammelt werden. Doch nicht nur Geldspenden hat die Pockinger Geschäftswelt zur Aktion beigetragen, auch Zutaten für das große „Aufkochen“ wurden fleißig gespendet. Von Nudeln über Petersilie bis hin zu Salz und Zucker – alles, was man für eine gelungene Koch-Aktion braucht. Das Essen war kostenlos und jeder konnte eine Spende nach eigenem Ermessen in einen Spendentopf werfen. „Ich denke, wir haben um die 30 bis 35 Kilogramm Nudeln gekocht“, erzählt Josef Zormeier. „Für die Soßen habe ich lange geschnippelt“, fügte er hinzu. Unter anderem gab es Bolognese- und Tomatensoße, aber die Soße „aglio olio“ war laut Zormeier besonders beliebt.

Bei der gestrigen Spendenübergabe im Kindergarten Edith Stein bedankt sich Josef Zormeier bei allen Helfern, unter anderem auch bei den Pockinger Kindergärten, die schon vor der Aktion mit viel Fleiß 5000 Flyer verteilt haben. Außerdem dankt der Stadtrat den Kindergartenkindern, die am sich am Tag des „Aufkochens“ mit schönen Liedern beteiligt haben und Geschenke an den Pramer Wirt und alle anderen Verantwortlichen übergeben haben. Auch Bettina Illein ist über den Erfolg der Koch-Aktion erfreut: „Es ist sensationell, was der Kindergarten auf die Beine gestellt hat. Auch das Wetter war gut und das Essen sowieso. Es war natürlich viel Arbeit, aber die glänzenden Kinderaugen waren es wert.“

Kirchenpfleger Konrad Stang bedankt sich im Gegenzug bei Josef Zormeier und seinen Helfern. „Wir können jeden Euro brauchen“, sagt er. Kindergartenleiterin Sonja Streif zeigt sich vom Engagement aller Beteiligen begeistert: „Natürlich bekommen wir auch andere Spenden, aber mit einem so hohen Betrag kann man auch mal etwas Größeres anschaffen.“ Außerdem fügte sie hinzu, dass man oft gar nicht daran denkt, was zu einer Aktion wie dieser alles dazu gehört. Auch ihre Mitarbeiter werden von der Kindergartenleiterin hoch gelobt: „Alle haben ihr Bestmöglichstes getan und haben die Eltern und Kinder motiviert. „Die Spendengelder, die durch die Aktion von Stadtrat Zormeier gesammelt wurden, werden für den Kauf von neuen Spielsachen für die Mädchen und Buben des Kindergartens verwendet.


Neueste Nachrichten